Home
Wir über uns
Termine
13plus
News/Aktionen
News-Archiv 2012/13
News-Archiv 2013/14
News-Archiv 2014/15
News-Archiv 2015/16
News-Archiv 2016/17
Aggerbogen 2017
Schüler
Förderverein
Schulpflegschaft
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Sitemap


 Ausflug zur Naturschule Aggerbogen (2b)

Am 23. Juni 2017 fuhren wir zur Naturschule Aggerbogen in Lohmar. Unser Thema war Luft. Zunächst kamen wir in einen tollen Unterrichtsraum voller ausgestopfter Tiere. Auch konnten wir einen Bienenstock bestaunen mit einem Gang nach draußen. Aber wir wollten über ein anderes Thema etwas erfahren. Daher haben wir viele Versuche zum Thema Luft gemacht und immer vermutet, was es mit warmer oder kalter Luft auf sich hat. Ein leerer Teebeutel wurde angezündet und stieg in die Luft. In buntem Wasser haben wir ein Boot versenkt. Wenn man das Glas richtig über das Boot gestülpt hat, blieb das Gummibärchen im Boot trocken. Wir haben gelernt, dass Luft Platz braucht. In dem Glas war Luft, also konnte kein Wasser ins Glas dringen. Einen selbstgebauten Propeller ließen wir von unserem Stuhl fliegen. Unser Lieblingsversuch fand am Ende draußen statt. Die Aufgabe war: Ein Zeitungspapier muss an unserem Bauch kleben und wir durften es nicht mit den Händen festhalten. Sofort war uns klar, wie wir das machen mussten: Wir rannten so schnell wir konnten los und so klebte die Zeitung automatisch an uns fest. Wir konnten sogar die Arme in die Luft nehmen. Insgesamt war es für uns ein schöner Experimentiertag, an dem wir viel über das Thema Luft gelernt haben.

Klasse 2b                                                   >>>>>>>>>>>weitere Bilder<<<<<<<<<<<<<<

 

Luftexperimente am Aggerbogen

 

 

Am Donnerstag war bei uns was los! Wir fuhren zur Naturschule an den Aggerbogen. Wir wollten etwas über die Luft erfahren. Eigentlich war es viel zu heiß für einen Ausflug. Eine Mitarbeiterin zeigte uns viele Experimente. Das hat uns Spaß gemacht. Es duftete sogar nach Knoblauch und Zitrone. Und: Zeitungen kleben an einem fest, wenn man sie um sich wickelt und damit läuft, auch wenn der Wind nicht weht und es sehr heiß ist! Wir haben noch an der Agger gepicknickt und sind dann zur Schule zurück gefahren.

Es war toll!

Ende!

Eure Klasse 2a

 

Winterscheid und Schönenberg spenden für den Erhalt des Regenwalds !

 

Die Schönheit und Vielfalt des Regenwalds, aber auch seine Bedeutung für unser Klima waren Thema unserer Projektwoche. Vielen von uns wurde in dieser Woche erst die zunehmende Gefahr durch die Regenwaldvernichtung klar.

Wir waren uns schnell einig : Wir wollen Regenwaldschützer sein !

Auf dem Dschungelfest am 2.6.2017 baten die Schüler unsere zahlreichen Besucher um eine Spende für die Umweltschutzorganisation WWF.

Wir freuen uns, einen Betrag von 222,00 € an den WWF überweisen zu können.

Ganz herzlichen Dank an alle, die unsere Spendenbüchsen gefüllt haben !

 

Ausflug zur Wahnbachtalsperre

In den letzten Wochen beschäftigte sich die Klasse 3 ausführlich mit dem Thema Wasser. Dabei kam unter anderem folgende Frage auf: Woher kommt eigentlich unser Trinkwasser?

Eine Führung in der Trinkwasseraufbereitung Siegelsknippen sowie die Besichtigung der Wahnbachtalsperre sollten bei der Beantwortung dieser Frage helfen.

 

„Am 7.6.2017 fand ein Ausflug zur Wahnbachtalsperre statt. Als wir alle da waren, kam der Bus. Nach ungefähr 20 Minuten waren wir da. Die Wahnbachtalsperre war riesig.“ (Erik)

 

„Als wir im Wasserwerk waren, stellte unser Führer Herr Epple sich erstmal vor. Danach erzählte er uns etwas über die Wahnbachtalsperre. Als er fertig war,

guckten wir dazu einen Film.“ (Jana)

„Unser Führer zeigte uns an Modellen die Funktion von einer Wasseruhr, Ventilen und Armaturen. Wir sprachen über den Wasserkreislauf, Wasserverbrauch und Wasserhärte. Nach der Frühstückspause konnten wir selbst Ventile und Schieber ausprobieren.“ (Lukas)

 „Als wir unten im Keller waren, durften wir Experimente machen. Nachdem wir zwei Experimente durchgeführt hatten, haben wir eine blaue Flasche geschenkt bekommen. Dir Flasche durften wir auch selber mit frisch gesäubertem, kaltem Wasser füllen.“ (Nela)

„Uns wurde gezeigt, mit welchen Sachen man Wasser sauber macht. Nämlich mit weißem Sand und mit schwarzem Sand.“ (Mia)

 

„Dann sind wir zur Talsperre gelaufen. Dort gab es einen Tunnel, der unter der Sperre hindurch führte. Es gab 282 Stufen. Der Tunnel war toll.“ (Paula St.)

 

 

 

 

„Als wir wieder draußen waren, sind wir zum Bus gegangen. Dann hat der Busfahrer das Dach aufgemacht und wir sind zurück zur Schule gefahren. Der Tag war toll und hat Spaß gemacht.“ (Flo R.)

„Jetzt weiß ich, wo unser leckeres Trinkwasser herkommt.“ (Giuliano)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dschungelcafe

 

Ganz herzlichen Dank für das Engagement, das viele Eltern in unser Dschungelcafe eingebracht haben. Das Angebot an Speisen war eine Freude für Gaumen und Augen  und der Service perfekt ! Dank auch an Frau Sylla und Herrn Stein für die Organisation.

>>>>>>>>>>>> Hier findet Ihr einen kleinen Film dazu <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

>>>>>>>>>>>>>>>>>Hier noch einige FOTOS <<<<<<<<<<<<<

 

 

Büchertag in der GGS Winterscheid

 

Tag des Buches

Am 25.04. 2017 war Tag des Buches in der GGS Winterscheid.

Alles begann beim Büchertausch. Ich habe „Sanny Flammenlöscher" gegen „Millie wird Millionär" und noch drei weitere Bücher getauscht.

Dann hatten wir Freiarbeit mit Aufgaben rund ums Buch und ums Lesen, bevor es Frühstück gab und wir in die Pause durften. 

Nach der Pause gab es eine Lesung. Ich war in der Lesung „Die Vampirschwestern, eine Freundin zum Anbeißen."

Es ging darum, dass ein Vampir, eine ganz normale Mutter und zwei Halbvampirschwestern von Transylvanien nach Deutschland gezogen sind. Damit ging der Tag zuende.

Die Lesung war toll! 

(Bericht von Paula Steif)
                

Der Büchertag fand am Dienstag, den 25.4.2017 statt. Das ist eine regelmäßige Veranstaltung in der GGS Winterscheid anstelle des Unterrichts. In der ersten Stunde tauschten Kinder aus der ganzen Schule von Zuhause mitgebrachte Bücher aus. Die Kinder gingen umher, sahen Bücher an und wählten sie dann aus. Ich brachte fünf neue Bücher mit nach Hause.

Zur zweiten Stunde gingen die Schüler in ihre Klassenräume. Unsere Klasse arbeitete dann frei. Wir konnten Aufgaben aus dem Schulbuch „Flex und Flo“ lesen, ein Buch auswählen und dann lesen oder einen Aufsatz über die Osterferien schreiben.

Nach der Pause gab es viele Vorlesungen. Dafür wurden vor den Ferien Bücher ausgesucht, die am Büchertag von den Müttern vorgelesen wurden. Ich hatte mich für das Buch „Maggie und die Stadt der Diebe“ entschieden.

In der letzten Stunde gab es wieder die gleiche Freiarbeit. Danach durften wir nach Hause gehen und so endete der Büchertag.

Mir hat dieser besondere Tag gefallen.

Ich freue mich auf das nächste Jahr.

 

Lukas Beer Klasse 3

 

 

Die drei ???

 

Der Ausflug ins Theater (Antonia, Lina)

Am Donnerstag, den 2.3.17 sind die 3. und die 4. Klasse mit dem Reisebus ins Theater nach Bonn gefahren. Weil wir zu früh dort waren, konnten wir, nachdem Frau Schellberg die Karten geholt hat, noch zum Rhein gehen. Da war der Wind so stark, dass man sich gegen ihn lehnen konnte und nicht umfiel. 10 Minuten später sind wir noch zum Spielplatz gegangen und von dort aus zum Theater. Die Mädchen aus der 4. Klasse saßen oben in der ersten und zweiten Reihe, wir konnten ziemlich gut sehen. Nach 10 Minuten ging das Stück los. Es hieß ‚Die 3 ???: Fluch des Piraten. Wir fanden das Stück schön und auch ziemlich witzig, die Schauspieler haben ihre Sache gut gemacht. Nach dem Theaterstück sind wir mit dem Bus zurück zur Schule gefahren. Das war ein schöner Tag!

 

 

Theaterausflug: Die drei ??? Der Fluch des Piraten (Nils K., Mathis)

Wir wurden von der Busfahrerin mit dem Bus abgeholt. Wir fuhren eine lange Strecke. Als wir ankamen, sind wir noch zum Rhein frühstücken gegangen. Dann gingen wir endlich ins Theater. Die Mädchen durften zuerst ins Stück und sie hatten die Plätze ganz oben. Neben uns saßen Dennis und Leon. Wir saßen hinter drei fremden Jungs die uns geärgert haben. Dann ging das Theaterstück los. Peter sagte im Stück immer:“So what!“ Das Stück ging um 45 Goldfiguren. Nach einer Stunde war Pause. Wir aßen Flips, Chips und Popcorn. Als das Stück zuende war, merkte Mathis, dass seine Trinkflasche ausgelaufen war. Dann holte uns die Busfahrerin mit dem Bus ab. Auf der Autobahn machten einige Jungs viel Quatsch. Dann sind wir nach Hause gegangen. Der Tag war toll!

 

 

Liebe Eltern,

wie immer zu Jahresanfang, so soll auch dieses Jahr eine Fahrt ins Theater den Kindern Freude machen. Die Klassen 1 und 2 fahren

 

am Dienstag,den 21.02.2017 um 7.45 Uhr

 

in das Junge Theater nach Bonn-Beuel. Dort sehen sie das Stück Pippi Langstrumpf. Der Eintritt wird für alle Kinder von unserem Förderverein bezahlt. Ganz herzlichen Dank dafür!

Die Eltern tragen lediglich die Kosten für die Hin- und Rückfahrt mit dem Bus. Diese betragen 8,00 € pro Kind. Geben Sie bitte diesen Betrag in einem geschlossenen, mit Namen versehenem Umschlag bis zum 16.02.2017 über ihr Kind an die Klassenlehrerin.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Kosten nicht zurückgezahlt werden können, sollte Ihr Kind aus Krankheitsgründen nicht mitfahren.

Da der Bus um 7.45 Uhr abfährt, ist es wichtig, nicht später als 7.40 Uhr in der Schule zu sein.

Wir rechnen damit, gegen 11.45 Uhr wieder in Winterscheid einzutreffen. Für alle Kinder aus Klasse 1 und 2 ist daher an diesem Tag nach der 5. Stunde / 12.10 Uhr Schulschluss.

Mit freundlichen Grüßen

das Kollegium der GGS Winterscheid

 

 

  

 

 

 

 

 

Liebe Eltern!        ,      Winterscheid den 13.2.2017

 

An Weiberfastnacht (23.02.2017) steht die Schule Kopf. Alle Kinder und Lehrer kommen kostümiert, Konfetti und Knallmunition bleiben aber zu Hause. Wir erwarten den Winterscheider Karnevalsprinzen

 

Prinz Sören

 

Mit ihm und seinem Gefolge wird dann in der Aula mit viel Stimmung und Spaß ein Karnevalsprogramm eröffnet. Nach dieser lustigen Sitzung feiern wir im Klassenverband. Damit dann auch Durst und Hunger gestillt werden können, bittet jede Klasse um einige leckere und erfrischende Spenden. Ebenso würden wir uns freuen, wenn Luftschlangen und Luftballons gespendet würden, damit wir unsere Räume karnevalistisch ausschmücken können.

Mit einer Polonaise über den Schulhof endet um 11.00 Uhr der Schulvormittag.

Nach den Karnevalstagen beginnt dann der Unterricht wieder am

Dienstag, den 28.02.2017

           

Es grüßt mit Winterscheid Alaaf!

                                                   Das Team der GGS Winterscheid

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch in diesem Jahr beeindruckten die Schulkinder auf den weihnachtlichen Schulversammlungen die Zuschauer mit ihren tollen Vorführungen

 

„Das Eselchen und der kleine Engel“

 

 

 

Diese Geschichte von Ottfried Preußler hat uns – die Klasse 2a- in der Vorweihnachtszeit begleitet. In der Geschichte, die wir als Theater umgesetzt haben, zeigt ein Engel einem kleinen Esel und vielen anderen, dass auch heute das Wunder von Weihnachten noch gilt und der Weg zur Krippe nicht weit ist. Der Weg zur Krippe heißt für uns, andere Menschen nicht aus den Augen zu verlieren, ihnen etwas Gutes zu tun – das Weihnachtslicht zu ihnen zu tragen.

 

 

 

 

 

Und so haben wir mit Unterstützung von drei Müttern an einem Nachmittag fleißig Kekse gebacken, die wir dann zwei Tage später im Seniorenheim Haus Bröleck verteilt haben.

Die Bewohner des Altenheims haben sich sehr über unseren Besuch gefreut und auch für uns war es ein sehr schönes Erlebnis.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein weiterer Höhepunkt unserer Weihnachtsaktion war unsere Schulübernachtung im Anschluss an das Backen der Plätzchen. Eltern und Geschwister kamen am frühen Abend zu uns in die Schule. Wir haben ihnen unser Theaterstück vorgeführt

und alle haben zusammen zu Abend zu gegessen.

 

 

Danach haben wir unser Bettenlager in der Aula unter dem Tannenbaum aufgebaut und die Eltern nach Hause geschickt.

Es ging nun nämlich durch das weihnachtlich geschmückte Winterscheid in den Garten eines Mitschülers.

Hier war alles toll vorbereitet: Am Lagerfeuer gab es Kakao, Marshmallows und den Anfang der Geschichte von „Karl Zwerglein“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück in der Schule haben wir noch etwas gespielt oder gebastelt und es uns dann in unserem Bettenlager gemütlich gemacht. Wir erfuhren mehr von Karl Zwerglein und diejenigen, die dann noch nicht eingeschlafen waren, haben noch etwas mit

Taschenlampe in ihrem eigenen Buch gelesen.

 

Gut gelaunt sind wir alle am nächsten Morgen wieder aufgewacht und haben uns mit dem tollen Frühstück gestärkt, das einige Eltern für uns vorbereitet haben. Es hat uns allen viel Spaß gebracht!

 

 

 Ein besonderes Abenteuer in der Schule-

die Lesenacht der Klasse 2b

 

 

Am 01.12.16 war eine Klasse der GGS Winterscheid besonders aufgeregt:

die Lesenacht der Klasse 2b stand an.

Mit viel Gepäck und vielen Kuscheltieren kamen die Kinder in der Schule an

und richteten ihre Schlafplätze auf dem Klassenboden ein.  

Das sah schon mal sehr gemütlich aus.

 

 

 

 

 

 

Ein rätselhafter Hinweis führte uns - ausgerüstet mit vielen Taschenlampen - auf eine tolle Nachtwanderung durch Winterscheid. Die Kinder lösten die Personenrätsel mit vollem Einsatz, wodurch immer der nächste Ort unserer Wanderung -ein Wohnhaus eines Kindes der Klasse - bekannt wurde. Ganz unerwartet öffnete sich plötzlich an einer Station ein Garagentor. Heiße Würstchen mit Brötchen standen bereit und wurden von allen mit Genuss verspeist.

 

 

 

 

 

An unserem nächsten Ort sorgte eine mit Leuchtbändern

und Leuchtluftballons geschmückte Schatzkiste

für großes Staunen bei den Kindern.

 

 

 

 

 

 

Auch noch mit Kakao und Keksen gestärkt kamen wir -inzwischen recht durchgefroren und müde gelaufen- wieder auf dem Schulhof an. Und dort wartete wieder eine Überraschung- ein Lagerfeuer zum Wärmen und Marshmallowgrillen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Satt gegessen und wieder aufgewärmt konnten wir nun die spannende Nachtruhe beginnen. Es war schon sehr lustig und aufregend im Schlafanzug alleine durch die Schule zu laufen. Jeder machte es sich in seinem Bett gemütlich, das Licht wurde gelöscht und mit Taschenlampen las jedes Kind sein mitgebrachtes Buch.

Anschließend haben wir noch ein Weihnachtslied gesungen und die Kinder lauschten einer Weihnachtsgeschichte, bei der einige schon recht müde wurden.

 

 

 

 

 

 

Die Nacht hat jedes Kind schlafend gut überstanden, einige sogar so gut

und lange, dass wir sie am nächsten Morgen mit Weihnachtsmusik geweckt haben. Mit einem stärkenden Frühstück mit munteren, fröhlichen Kindern begann der neue Schultag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

*** DANKE ***

Im Namen unserer Schulkinder danken wir dem Männergesangverein “Sangeslust“ herzlich für die großzügige Spende an unseren Förderverein !

 

 

 

 

Unsere Laternen sind fertig. Es kann los gehen ! ( Kl. 3 )

 

 

 

 Besuch auf dem Krewelshof

Am Donnerstag, den 28.09.16, besuchten die Klassen 2a und 2b gemeinsam den Krewelshof in Lohmar. Zunächst bestaunten alle die vielen und vor allem riesengroßen Kürbisse. Man konnte kaum glauben, dass sie echt sind. Da konnten die in die Schule mitgebrachten Kürbisse zum Thema Gemüse nicht mithalten.

 

Nachdem Laura aus der 2b von allen Kindern und Erwachsenen ein Geburtstagsständchen gesungen wurde, stärkten sich alle mit Muffins und mitgebrachten Frühstücken. Anschließend gingen die Kinder in kleinen Gruppen durch das Maislabyrinth. Zunächst konnte man sich auf pyramidenförmig gestapelten Heuballen das ganze Feld von oben angucken.

 

Dann musste jede Gruppe 10 Fragen finden und beantworten. Das war manchmal ganz schön kniffelig. Die Kinder rannten so schnell und mit so viel Spaß die Wege des Labyrinths entlang, dass die Erwachsenen Mühe hatten, hinterher zu kommen.

 

 

 

 

 

 

Anschließend vergnügten sich alle Kinder ausgiebig auf dem Gelände: Hüpfburg, Hüpfberg, Sandkiste mit versteckten Goldnuggets, große Kettcars, Ziegen, Esel, Meerschweinchen…. Mit verschwitzten und sehr fröhlichen Kindern fuhren wir wieder zur Schule.

 

Ein toller Spiel- und Spaßtag !

 

 

 

 

 

Wir freuen uns

über die Wahl unseres neuen Schulpflegschaftsvorsitzenden Herrn Stein (Schönenberg)

und dessen Vertreterin Frau Sylla (Winterscheid) und danken für das entgegengebrachte Vertrauen!

 

-Schulleitung-

  

Herzlich willkommen !

 

 

Zum neuen Schuljahr 2016/2017 begrüßten wir 25 neue Schulkinder .

Am Donnerstag, den 25.8.2016 begann der aufregende Einschulungstag mit einem fröhlichen Gottesdienst. Bei strahlendem Sonnenschein zogen anschließend alle " I- Dötzchen" durch ein Spalier von Sonnenblumen und Seifenblasen in die Schule  und trafen sich in ihrem neuen Klassenraum. Frau Wollweber als ihre Klassenlehrerin hielt dann eine erste Unterrichtsstunde ab. Die zahlreichen Gäste konnten sich in dieser Zeit bei Kaffee und einem kleinen Imbiss stärken. Die beiden 2. Klassen hatten ein leckeres Buffet aufgebaut und bewirteten alle hervorragend.

 

Gegen 10.30 Uhr traf man sich dann zur Feierstunde in der Aula. Die Klassen 2a und 2b sangen ein schwungvolles Lied, das allen noch einmal klar machte, wie viel Freude und Glück in der Verschiedenartigkeit der Menschen liegen kann.

Im Anschluss daran führte die Klasse 3 das Theaterstück vom "Löwen, der nicht lesen und schreiben konnte" auf.

Das war perfekt einstudiert und brachte die Zuschauer zum Lachen und Schmunzeln.

 

 

 

Im Bezug auf diese Geschichte überlegte Frau Schellberg anschließend mit den Erstklässlern, dass Wissen das ist, was uns wirklich stark macht. Da hilft alle Löwenstärke nichts ! Diese wichtige Erkenntnis konnten die Kinder dann auf einem großen Gemeinschaftsbild festhalten.

Groß war die Freude als zum Abschluss der Feier jedes Kind noch eine bunte Tüte mit Lesestoff erhielt, gespendet durch die Buchhandlung.

 

 

Wir freuen uns sehr über die " Neuen" an unserer Schule und wünschen ihnen eine frohe Schulzeit !

 

 

 

 

 

 

 



GGS Winterscheid | sekretariat@ggs-winterscheid.de / 02247-2434